Sanierung Backhaus

Das Backhaus ist mit seinem alten Lehmbackofen eine wirkliche Rarität, erinnert er doch an den Ofen, in dem die Hexe aus dem Märchen "Hänsel und Gretel" von Gretel hineingestoßen und verbrannt wurde. Um den Ofen zu erhalten und auch wieder zu nutzen, musste der Dachstuhl gerichtet werden, das Dach neu eingedeckt, die Mauer auf der Nordseite neu gesetzt und das Fachwerk verputzt werden.

Nach einem Jahr regelmäßiger Nutzung zeigte sich, dass auch der Boden im Backofen nicht optimal war. Die ebene, zum Brotbacken nutzbare Fläche war einfach zu klein. Wie desolat er und wie sinnvoll die Erneuerung war, stellte sich erst heraus, als der alte "Boden" herausgenommen wurde. Im Herbst 2009 wurde mit der Beratung eines Kachelofenbauers die Bodenfläche zum Backen mit speziellen Backofensteinen ausgelegt.

Das Backhaus vor der Renovierung
Sanierung Backhaus
Südseite des renovierten Backhauses
Der Kuchen ist fertig!