Eingangstreppe

Nicht sehr einladend und auch gefährlich war die "zweiläufige" Buntsandsteintreppe, die zur Haustür führte. Sie war ausgetreten und

total schief in Folge der Unterspülung durch Niederschlagswasser vom Hausdach – eine Dachrinne gab es nicht. Der Podest vor der Haustür war mit einem nicht haustypischen Glasdach auf Metallrahmen überdacht. Die gebrochene Betonplatte vor der Treppe passte gar nicht zu der übrigen Hofpflasterung, die überwiegend aus Buntsandstein-Kopfsteinpflaster bestand.

Die Buntsandsteintreppe konnte von einer Fachfirma gerichtet werden. Dabei war es möglich, die originalen Stufen zu wenden, so dass nur die Haustürschwelle durch einen neuen Sandsteinblock ersetzt werden musste.
Das Glasdach wurde abgerissen und durch ein neues Vordach in Fachwerkkonstruktion ersetzt. Durch die Verwendung von Altholz passt sich der Anbau hervorragend an die Fassade an. Die Betonplatte vor dem Treppenaufgang wurde abgerissen und dieser Bereich in Eigenarbeit mit Buntsandsteinplatten gepflastert.

Eingangstreppe mit untypischem Glasdach vor Instandsetzung
Hauseingang mit neuem Vordach in Fachwerkkonstruktion