15.01.2018

Ein Wahrzeichen von Weinheim aus dem Historismus droht im Regen zu zerfallen

Das Notdach der Hildebrand´schen Mühlenvilla wurde vor Weihnachten entfernt.

Die Mühlengebäude neben der Betriebsvilla von 1882, der Müllerfamilie Hildebrand - ehemals von europaweiter Bedeutung - waren bereits teilweise abgerissen worden. Ein Investor hat das Dach der Villa geöffnet, um Wohnungen einzubauen. Nun scheint der Investor sein Sanierungsprojekt aufgegeben zu haben. Daraufhin hat vor Weihnachten der Gerüstbauer sein Gerüst incl. des Notdachs abgebaut.

Jetzt regnet es bis in den Keller durch. Das denkmalgeschützte Gebäude ist dem schnellen Verfall Preis gegeben. Um das Baudenkmal zu schützen, müssen die Denkmalbehörden handeln.

Das Notdach muss wieder errichtet werden. Die IgB wird Strafanzeige erstatten, wenn hier nicht unverzüglich im Sinne des Denkmals gehandelt wird. Die IgB wird das weitere Vorgehen beobachten.