16.01.2018

2. Hessentreffen im März 2018 Wiederholung

Ja, tatsächlich wird es am 3. März 2018 nochmal ein zweites IgB Hessentreffen geben!

Einladung und Agenda

Nanu — noch ein 2. IgB-Hessentreffen? Ja, tatsächlich wird es am 3. März 2018 nochmal ein zweites IgBHessentreffen geben. Eine Wiederholung, denn: Die Resonanz auf unsere Einladung für den Januar 2018 war deutlich größer als erwartet. Wir konnten es gar nicht so recht glauben. Schon kurze Zeit, nachdem die Briefe an die Mitglieder losgeschickt waren, flatterten die Anmeldungen herein.

Aber es erreichten uns auch Absagen, deren Absender mit Bedauern feststellten, dass sie keine Zeit haben am betreffenden Samstag im Januar. Als dann die Kapazitätsgrenze unserer Räumlichkeiten immer näher rückte, handelten wir kurzentschlossen:

Die Referentinnen ließen sich überzeugen, ihre Vorträge noch einmal zu halten — ihnen gebührt unser besonderer Dank! Und das Drumherum bekommen wir sicher noch ein weiteres Mal hin. Themen (alles wie gehabt)

● Leimfarben — Marion Widder (Kontaktstelle Otzberg)

● Präsenz der IgB in Hessen — Diskussion

● Stroh-Lehm-Behang — Heike Notz (vom Hessenpark)

● Exkursion — Teufelsmühle (Grebenhain)

Ablauf Wer mag, kann wieder bereits am Freitagabend anreisen. Wir treffen uns in unserer Kontaktstelle zum lockeren Plausch und einem gemeinsamen Abendessen. Ein kleines Programm haben wir vorbereitet. Am Samstag geht’s dann morgens los — die genauen Details sind in der folgenden Agenda zu finden. Das offizielle Ende des Treffens ist am späten Samstagnachmittag.

Veranstaltungsort IgB-Kontaktstelle Birstein Zum Ahl 1 63633 Birstein, OT Völzberg Teilnahme Die Teilnahme ist auf IgB-Mitglieder beschränkt. Sie ist kostenlos. Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze werden in der Reihenfolge der Eingänge vergeben. Wir werden die Teilnahme per eMail bestätigen. Übernachtung Wer ein paar mehr Stunden in der Vogelsbergregion verbringen oder die Barockstadt Fulda besichtigen möchte, für den können wir eine Liste von Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe zur Verfügung stellen.


Birstein, 11. Januar 2018
Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. Kontaktstelle Birstein/Main-Kinzig
Kontakt Anke Feil, Frank Jermann Zum Ahl 1 63633 Birstein
Telefon 0 66 68 – 91 99 380
eMail hessentreffen@igb-vor-ort.de
Web igb-vor-ort.de
Organisationsteam Hessentreffen Anke Feil Marion Widder Frank Jermann

2. HESSENTREFFEN /März 2018 AGENDA Freitag, 2. März 2018 18:00 Uhr Eintrudeln Wie wäre es, die Reise in die Vogelsbergregion bereits am Freitag zu starten? Wir bieten ein lockeres Beisammensein am Freitagabend an. Ein kleines Abendprogramm mit baulichen Dingen aus der Region werden wir parat haben. 20:00 Uhr gemeinsames Abendessen Wer sich rechtzeitig (bitte nicht später als zwei Tage vorher) anmeldet, kann mit uns zu Abend essen.


Samstag, 3. März 2018 10:00 Uhr Begrüßung bei einer Tasse Kaffee

10:15 Uhr Historische Maltechnik im Innenraum — Leimfarben und Schablonentechnik — Marion Widder von der IgB-Kontaktstelle Otzberg wird neben einer kurzen Einführung in das Thema dieser allergen- und schadstofffreien Farben auch praktisch zeigen, wie man Leimfarben zubereitet und verarbeitet.Die TeilnehmerInnen können selbst Hand anlegen.

11:30 Uhr Die Entwicklung der IgB in Hessen — Diskussion — Wie stellen wir Mitglieder uns das Wirken der IgB in Hessen vor? Können wir gemeinsam etwas zur Rettung des „Hauses nebenan“ tun?

Gibt es die Möglichkeit, besser zusammenzuarbeiten? Wie können die Kontaktstellen und Mitglieder sich vernetzen? Wie erreichen wir eine hessenweite Koordination?

12:45 Uhr Mittagspause — gemeinsames Essen —

13:30 Uhr Stroh-Lehm-Behang — ein historischer Wetterschutz — Heike Notz arbeitet im Hessenpark in der Stabsstelle Bauwesen.Hier hat sie ein Projekt über Lehm-Wandbehänge durchgeführt. Es handelt sich dabei um einen Fassaden-Wetterschutz. Diese historische Technik ist mittlerweile sehr selten. Allerdings gibt es bei uns im Hessischen noch Funde im Lahn-Dill-Kreis und in der Marburger Region. Im Hessenpark wurde eine solche Wand nachgebaut. Heike wird einen kurzen Film dazu zeigen und über das Projekt berichten.

angefragt Teufelsmühle in Ilbeshausen — Besichtigung — Diese alte Mühle von 1691 ist ein über die Region hinaus bekanntes Einzeldenkmal. Der berühmte Zimmermann Hans Muth soll der Baumeister gewesen sein.