Hier finden Sie eine Deutschlandkarte mit unseren Kontakt- und Außenstellen

Der neue Holznagel ist da

10% Grundsteuerermäßigung für Denkmaleigentümer

Der Bundesrat hat am 8. November das Grundsteuerreformgesetz beschlossen. Darin enthalten ist erstmals eine Ermäßigung von 10% für private Denkmaleigentümer. Anlässlich der Grundsteuerreform hatten sich sechs bundesweit aktive Denkmalorganisationen – unter ihnen die IgB – zu einem Bündnis zusammengeschlossen. Ziel war es, eine Schlechterstellung historischer Bauten gegenüber der bisherigen Gesetzeslage des Grundsteuer- und Bewertungsrechts zu verhindern. Unangetastet bleibt im neuen Gesetz übrigens die Möglichkeit, für unwirtschaftliche Baudenkmäler eine Befreiung von der Grundsteuer zu beantragen.

Das Denkmalbündnis dankt allen Bundestagsabgeordneten und dem Bundesrat für die gute Lösung. Sie ist ein Zeichen der Wertschätzung von über 500.000 privaten Denkmaleigentümern in Deutschland, die gesetzlich dazu verpflichtet sind, ihre Denkmale zu bewahren und dafür beträchtliche Mittel zu investieren, die zum Teil weit über das normale Maß zur Erhaltung eines Hauses hinausgehen. Mit ihrer Leidenschaft und ihrem Einsatz leisten sie - im Interesse aller - einen wertvollen Beitrag zur Bewahrung des vielfältigen gebauten Kulturerbes in unserem Land.

Zum Denkmalbündnis gehören neben der Interessengemeinschaft Bauernhaus, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, der Verein Schlösser und Gärten in Deutschland, der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland, die Deutsche Burgenvereinigung und der Bundesverband der Familienbetriebe Land und Forst.

Die IgB wird sich weiter in der Politik und in der Öffentlichkeit für die angemessene Behandlung historischer Bauten einsetzen!

Mehr zum Thema bringen wir im Dezember-Holznagel

Am 29.11. für das Klima auf die Straße!

Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis ruft zum globalen Klimastreik am 29. November auf. Die IgB ist dabei!

Seit mehr als 40 Jahren setzen wir uns für ein klimagerechtes und nachhaltiges Bauen und Instandsetzen alter Bausubstanz ein. Bewahren und Erhalten ist Klimaschutz! Im aktuellen Holznagel haben wir unter dem Titel „Bauen im Bestand: Bausektor vor einem Paradigmenwechsel?“ einen Artikel dazu veröffentlicht.

Wie der BDA finden wir: Bauen muss vermehrt ohne Neubau auskommen. Priorität kommt dem Erhalt und dem materiellen wie konstruktiven Weiterbauen des Bestehenden zu und nicht dessen leichtfertigem Abriss. Das Konzept der „grauen Energie“, die vom Material über den Transport bis zur Konstruktion in Bestandsgebäuden steckt, wird ein wichtiger Maßstab zur energetischen Bewertung sowohl im Planungsprozess als auch in den gesetzlichen Regularien. Wir brauchen eine neue Kultur des Pflegens und Reparierens!

www.klima-streik.org/aufruf


Unsere Zeilitzheimer Erklärung

Mit der Zeilitzheimer Erklärung wollen wir auf allen politischen Ebenen mehr Schutz für die historischen Gebäude im ländlichen Raum und in den Kleinstädten einfordern. Mit einem Vorwort und 10 Punkten hat die IgB ihre Forderungen deutlich modernisiert.


Ergebnisse der Mitgliederversammlung 2019

Am 28.9.2019 fand im Freilichtmuseum Lindlar die IgB-Mitgliederversammlung statt.

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung mit den Ergebnissen aller Abstimmungen sowie den Jahresbericht für 2018 mit Ausblick auf 2019 können Sie hier herunterladen:

Protokoll der Mitgliederversammlung             Jahresbericht 2018


Appell: Keine höhere Grundsteuerbelastung für Denkmaleigentümer!

Im Rahmen des geplanten Gesetzentwurfes zur Grundsteuerreform darf es nicht zu einer höheren Belastung für private Denkmaleigentümer kommen. Davor warnen in einem gemeinsamen Appell sechs bundesweit aktive Organisationen, die private Denkmaleigentümer und die Interessen von engagierten Bürgern im Denkmalschutz vertreten. Den gemeinsamen Brief an Finanzminister Olaf Scholz unterzeichneten neben der Interessengemeinschaft Bauernhaus die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, der Verein Schlösser und Gärten in Deutschland, die Deutsche Burgenvereinigung, der Bundesverband der Familienbetriebe Land und Forst und der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland.

Der Appell zum Herunterladen               Mehr zum Thema


Geschichte der Region bewahren

Vertreter der Interessengemeinschaft Bauernhaus erkunden „Südliche Bergstraße“

Die denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Hildebrand’schen Mühle in Weinheim müssen erhalten bleiben. Darin waren sich die mehr als 70 Teilnehmer des diesjährigen Frühjahrstreffens der Interessengemeinschaft Bauernhaus, das in diesem Jahr in der Region „Südliche Bergstraße“ stattfand, einig.

Mehr erfahren...


Das Jurahaus ist Bauernhaus des Jahres 2019

Die IgB ernennt das in der bayerischen Altmühlregion beheimatete Jurahaus zum Bauernhaus des Jahres 2019. Seit Jahrhunderten bilden die aus Jurakalkstein geschaffenen Gebäude eine weltweit einzigartige wie reizvolle Hauslandschaft, die heute in ihrem Bestand gefährdet ist. Mehr erfahren...

Jurahaus-Ensemble Obermühle © Anton Brandl, Jurahausverein Eichstätt

ältere Einträge

"Wir lieben alte Häuser"

Unser Slogan - Wir lieben alte Häuser! - bringt es auf den Punkt: Alte Häuser, ihr Erhalt, ihre fachgerechte Restaurierung und ihre zeitgemäße Weiternutzung liegen uns am Herzen. Deswegen engagieren wir uns seit Anfang der 1970er Jahre in ganz unterschiedlichen Bereichen. Wir bieten Fachwissen, sind ein bundesweites Netzwerk, geben Hilfestellung in Theorie und Praxis und verfügen über den mitunter notwendigen Humor, um den vielen Unwägbarkeiten im Umgang mit alten Häusern zu begegnen. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, auf diesen Seiten zu surfen und in die Tiefen, Reize, Kümmernisse und Geheimnisse rund um alte Bausubstanz einzutauchen.