Kontaktstelle Burgdorf

Seit 2010 leben wir in der Region Hannover in einem kleinen, ländlichen Ortsteil von Burgdorf. Dort restaurieren bzw. rekonstruieren wir seitdem ein 2-Ständerhaus - der Bereich der Diele besteht in Teilen noch aus dem 17ten Jahrhundert, dahinter befindet sich ein im 19ten Jahrhundert um einen Meter aufgestocktes Kammerfach.

Vor unserer Entscheidung hierzu haben wir durch die IGB sehr viele Anregungen, nützliche Hinweise und Kontakte erhalten. So begannen wir anschließend - gründlich vorbereitet und gut vernetzt - unser Projekt! In einem ersten Bauabschnitt haben wir das Gefüge im Bereich der Diele um die dort wenig vorhandene Bausubstanz rekonstruiert. Schwellen und Ständer ruhen mittlerweile wieder auf sichtbaren Findlingen. Die Gefache wurden mit einer Lehm-Holzhackschnitzel-Mischung gefüllt und außen mit Kalk verputzt. Anfänglich groß erscheinende einzelne Bautätigkeiten verloren ihren Respekt, wir sind mit unseren Bauaufgaben vom anfänglichen Handlanger hin zum Handwerker gewachsen.

Die Arbeit auf der eigene Baustelle empfinden wir dabei nach wie vor als Ausgleich, nicht als Belastung. Und der Umgang mit alt bewährten, wiederverwendbaren Baustoffen fasziniert uns zunehmend. Trotz oder gerade wegen der intensiven Auseinandersetzung mit der Bausubstanz reift unsere Liebe zu alten Fachwerkhäusern ständig weiter! Wir freuen uns darauf, unsere eigenen Erfahrung auch im Rahmen der IGB-Kontaktstelle Burgdorf-Celle an viele Interessierte weitegeben zu können. Nehmen sie gern Kontakt zu uns auf!

Vorher Bild: Jörg Giere
Nachher Bild: Jörg Giere

KS Burgdorf

Jörg Giere und Dr. Sonja Wolken

Salzstraße 12
31303 Burgdorf, OT Dachtmissen

Telefon: 05136-801-7831

KS_burgdorf@igbauernhaus.de