Außenstelle Bremen und Landkreis Osterholz

Schon seit den 1980er-Jahren bin ich Mitglied in der IgB, für die ich von 1994 an zunächst die Kontaktstelle Bremen war. Seit 2000 bin ich als Leiter der Außenstelle Bremen und Landkreis Osterholz für unseren Verein aktiv.

1950 in einem Dorf in Holstein geboren, wuchs ich an der Ostsee am „Brodtener Steilufer“ in Lübeck-Travemünde auf. Heute lebe und arbeite ich in Bremen und umzu, bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder.

Nach der Schule schlug ich zunächst eine handwerkliche Laufbahn ein, schloss eine Tischlerlehre ab, qualifizierte mich über den zweiten Bildungsweg zum Studium und arbeitete bei verschiedenen Baufirmen und Baubüros, um anschließend ein Baumeister- und Architekturstudium in Lübeck zu absolvieren. Danach studierte ich an der Universität Bremen Stadt- und Regionalplanung, Soziologie und Geschichte.

Beide Ausbildungswege konnte ich 1979 bis 1985 beim Aufbau einer Beratungsstelle „Wohn-, Modernisierungs- und Verbraucherberatung“ in Bremen verbinden. In Bremen war ich außerdem an städtebaulichen Untersuchungen und stadtsoziologischen Forschungsprojekten beteiligt und ich hatte als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen eine Doktorandenstelle für Stadtsoziologie bei Prof. Dr. Wendelin Strubelt inne.

Parallel dazu war ich bis 2004 freier Architekt mit eigenen Büros in Bremen, mit Partnern in Oldenburg und Dresden. Die Schwerpunkte meiner Arbeit waren Instandsetzung, Sanierung, Altbauerneuerung und Denkmalpflege. In dieser Zeit war ich bereits in verschiedenen Vereinen aktiv, für die ich mich ab den 2000er-Jahren der Vorstandsarbeit widmen konnte, zum Beispiel als Leiter des „Borgfeld-Archiv“ vom Bürgerverein Borgfeld e.V. und als Leiter des Handwerkermuseums auf dem „Lilienhof“ in Lilienthal-Worphausen. Weil mir darüber hinaus die Pflege der plattdeutschen Sprach ein Anliegen ist, fördere ich diese als Leiter von heimat- und regionalgeschichtlichen Arbeitskreisen in Bremen und im Landkreis Osterholz sowie als Kringbaas in einigen plattdeutschen Arbeitskreisen und Vereinigungen.

Heute arbeite ich als freier Gutachter und Sachverständiger, Berater und Bevollmächtigter. Außerdem bin ich als freier Autor tätig und habe zahlreiche Beiträge in den Bereichen Bau- und Denkmalpflege sowie über die Stadt- und Regionalplanung, zur Siedlungssoziologie und -geschichte sowie zur plattdeutschen Sprache veröffentlicht.

AS Bremen und Landkreis Osterholz

Dipl.-Ing. Johannes Rehder-Plümpe

Borgfelder Heerstr. 48
28357 Bremen

Telefon: 0421-271209

as_nordbremen@igbauernhaus.de

Johannes Rehder-Plümpe bei einer Buchpräsentation