Kontaktstelle Vier- und Marschlande

  • Seit 1980 Mitglied der IgB zeitgleich mit Erwerb einer alten bäuerlichen Kate von ca. 1630 in einem Miljögebiet Hamburgs,
  • das Gebäude - gemeinsam mit meiner Familie - restauriert und zu unserem Wohnhaus ausgebaut. Dabei Ziel der Revitalisierung eines Baudenkmals für zeitgemäßes Wohnen und Wirtschaften, nicht eine museale Lösung verfolgt, alte Bauweise mit modernen ökologischen und baubiologischen Erkenntnissen und neuen Techniken verbunden. Sehr viel Eigenleistung in der Planung und handwerklichen Ausführung,
  • seither - im Rahmen der IgB - baufachliche Beratung Gleichgesinnter bei vergleichbaren Vorhaben in den Vier- und Marschlanden,
  • jahrlange Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit der IgB-Vierlande und in Bürgerinitiativen zur Bewahrung der örtlichen Eigenheit des hamburgischen Landgebietes.

Karsten Stange, Oktober 2010